Die Karte zum Buch ist gratis zu haben

Print Friendly, PDF & Email

„Attendorn – Ein Rundgang durch die Hansestadt in den 50er-Jahren“ ist ein Bildband mit den Fotografien von Heinz Schneider (1920-2001), in dem man genau nachvollziehen kann, wie sich die Innenstadt in der Nachkriegszeit grundlegend verändert hat.

att

Ganze Straßenzüge wurden damals abgerissen. Heinz Schneider war mit seiner Rolleicord immer dabei. Nun ist als kostenlose Erweiterung eine Karte von Attendorn im Buchhandel zu haben, in der die genauen Standorte des Fotografen eingezeichnet sind, wenn man heute nicht mehr ganz deutlich erkennen kann, wo er sich damals für die Aufnahme positioniert hat. Außerdem sind einige Anmerkungen zur ersten Ausgabe zu finden, die in der Diskussion nach dem Erscheinen zusammengekommen sind. Die Karte passt zusammengefaltet ins Buch hinein und ist ab sofort gratis zu haben in der Buchhandlung Isabell Hoffmann, Ennester Straße sowie bei Frey und auch bei Hintermeier am Kirchplatz.

Werbung


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*