„Achtung Hochspannung“ im Südsauerlandmuseum

Print Friendly, PDF & Email

Elektro-Man - Südsauerlandmuseum Attendorn - Ausstellung Achtung HochspannungDas Südsauerlandmuseum in Attendorn lädt zu einer Entdeckungsreise durch die frühe Zeit der Elektrizitätsforschung. Am 24. Januar wird die neue Sonderausstellung „Achtung Hochspannung“ im Museum eröffnet.

Fast nichts geht heute ohne Elektrizität. Ob Beleuchtung, Verkehr, Kommunikation, Medizin – im gesamten Wirtschaftsleben und natürlich in jedem einzelnen Haushalt bestimmen unendlich viele Anwendungsmöglichkeiten den Alltag.

Noch vor etwas mehr als 200 Jahren war davon nichts zu ahnen. Dann gelang in wenigen Jahrzehnten zwischen 1800 und 1880 der Durchbruch einer revolutionären Technologie, die die Tür in ein neues Zeitalter aufstieß: das Zeitalter der Elektrotechnik.

Das Museum zeiget eine Wissenschafts-Ausstellung mit zahlreichen Live-Experimenten.

Südsauerlandmuseum Attendorn - Ausstellung: Achtung HochspannungZur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 24.01.2016 um 15.00 Uhr lädt die Leitung des Museums Sie sehr herzlich ins Südsauerlandmuseum ein.

  • Begrüßung: Monika Löcken, Museumsleiterin
  • Grußwort: Frank Beckehoff, Landrat des Kreises Olpe
  • Einführung: Tobias Deterding, Ausstellungskurator
    Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet.

In der Austtelunng können die Besucher Mithilfe zahlreicher Experimentierstationen selbst die Erfahrungen und Erkenntnisse der Pioniere nachvollziehen. Sie können selbst Hand anlegen an funkenschlagende Elektrisiermaschinen, an Magneten und Morseapparaten.

Alle Experimente funktionieren mit Schwachstrom und sind entsprechend unbedenklich.

  • Salonexperimente
  • Elektrisiergeräte
  • „Elektro-Man“
  • Filmstation Werbefilme
  • Morsestation
  • Fahrrad-Generator
  • Elektomagneten und ihre Wirksamkeit
  • Elektrogeräte und ihre nichtelektrischen Vorgänger

 

 

Werbung


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*