Olper Kultursaison 2015-2106 startet im Oktober: Aktuelles Programmheft erschienen

Print Friendly, PDF & Email

Die Olper Kultursaison der Winterspielzeit 2015-2016 beginnt im Oktober. Das Publikum erwartet ein breites Programm mit vielen attraktiven Veranstaltungen aus unterschiedlichen Bereichen der Kulturszene.

Schon am 4. Oktober fällt der Startschuss für die Saison mit einer bemerkenswerten Fotoausstellung des Olpers Martin Feldmann. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit u. a. für die Frankfurter Rundschau bereiste er oft die USA und fotografierte bekannte Größen aus der Blues-Szene. Auch bei Festivals und Konzerten in Europa machte Feldmann seine Vintage-Fotos. Eine Auswahl aus seiner beeindruckenden Sammlung zeigt er in der Ausstellung „Further On Up The Road“ vom 4. bis zum 25. Oktober im Alten Lyzeum Olpe.

Motown

Die Theatersaison in der Stadthalle Olpe beginnt am 29. Oktober mit dem Musical „Motown“. Hier geht es um die Geschichte des von Berry Gordy gegründeten legendären gleichnamigen Plattenlabels, die mit vielen Welthits von The Jackson 5, Diana Ross & The Supremes, Lionel Richie und vielen anderen Stars stimmungsvoll erzählt wird.

 

Paepstin

 

Die mit dem 1. Preis „Die Neuberin“ der Inthega im Jahr 2014 ausgezeichnete Inszenierung des Schauspiels „Die Päpstin“ nach dem Roman von Donna W. Cross steht am 12. November auf dem Spielplan. Anja Klawun, Petra-Line Schulze u. v. a. spielen in dieser bewegenden und hoch gelobten Aufführung der Bühne „Theaterlust München“ unter der Regie von Thomas Luft.

Sommerlich und italienisch geht es am 26. November mit der musikalischen Komödie „Pasta e Basta“ weiter. Die Küchencrew kocht, kellnert und besingt die italienische Heimat mit Songs von Eros Ramazotti bis Paolo Conte. Doch dann macht eine Dame vom Amt Schwierigkeiten. In dieser Erfolgsproduktion der Hamburger Kammerspiele singen und spielen u. a. Tommaso Cacciapuoti, Carolin Fortenbacher und ein Spitzenkoch aus Olpe.

In „Irish Christmas“ werden mit Musik, Gesang und Tanz Weihnachtsbräuche aus Irland am 10. Dezember auf die Stadthallenbühne gebracht. Die typischen und manchmal auch absonderlichen Festtagstraditionen der grünen Insel werden von einem Ensemble des „Euro- Studio-Landgraf“ voller irischer Lebenslust dargestellt.

Auch die Komödie am Kurfürstendamm aus Berlin gastiert wieder einmal in Olpe. Am 17. Februar wird das Boulevardstück „Der Mentor“ von Daniel Kehlmann aufgeführt. Es spielen Volker Lechtenbrink, Andreas Christ, Rebecca von Mitzlaff und der aus Olpe stammende Schauspieler Oliver Dupont. Das Stück wurde 2012 am „Theater in der Josefstadt Wien“ uraufgeführt.

Das Schauspiel „Gift“ von Lot Vekemans erzählt die Geschichte eines Paares, das sich nach dem Tode des Sohnes getrennt hatte und nun eine erneute Annäherung versucht. Am 3. März spielen Nina Petri und Nicki van Tempelhoff in einer Inszenierung des Ernst Deutsch Theaters Hamburg.

Der Psychothriller „Der Seelenbrecher“ von Erfolgsautor Sebastian Fitzek steht am 17. März auf dem Spielplan der Olper Stadthalle. Das Berliner Kriminaltheater bringt den spannenden Stoff unter der Regie von Wolfgang Rumpf auf die Bühne. Sebastian Fitzek war bei der Premiere am 26.9.2013 im Berliner Kriminaltheater zugegen und zeigte sich von der Umsetzung seines Romans begeistert.

Ziemlich beste Freunde

Die Theatersaison endet am 14. April mit der Komödie „Ziemlich beste Freunde“ nach dem gleichnamigen Film von Oliver Nakache und Éric Toledano. In der Inszenierung der Komödie Düsseldorf spielen u. a. Timothy Peach und Felix Frenken. Der Film begeisterte die Massen und erobert seit der Uraufführung in Düsseldorf am 11.9.2013 nun auch die deutschen Theaterbühnen.

Die Konzertreihe „AbisZet“ beginnt am 5. November in der Aula der Realschule mit einem weiteren Beitrag aus dem Zyklus „Best of NRW“. Diesmal wird der vielfach ausgezeichnete Nachwuchspianist Fabian Müller aus Bonn einen Klavierabend mit Werken von Beethoven, Ravel, Bartók und Messiaen geben.

Am 13. Dezember wird mit dem „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach eines der größten Meisterwerke der Musikgeschichte in der St.-Martinus-Kirche Olpe aufgeführt. Die Camerata instrumentale, der Kammerchor Olpe sowie namhafte Gesangssolisten führen unter der Leitung von Dietmar Schneider die Kantaten I, IV, V und VI auf.

Der Pianist Christian Elsas war schon mehrmals zu Gast in Olpe. Diesmal präsentiert er das humorige Programm „Con Spirito – mit Geist und Witz“ und bringt hierzu das renommierte Bläserquintett der berühmten Staatskapelle Dresden mit. Im Konzert am 21. Januar in der Aula der Realschule stehen Werke von Ravel, Poulenc, Prokofjew u. a. auf dem Programm.

Schwein gehabt

Die Reihe „AbisZet“ wird mit einem musikalisch-literarischen Abend unter dem Titel „Schwein gehabt“ am 25. Februar in der Aula der Realschule abgeschlossen. Die bekannte Schauspielerin Nina Hoger liest „fiese Geschichten rund ums Essen“ von Loriot, Ronald Dahl, Ian McEwan u. a. Gesalzen und gepfeffert wird der Abend mit Klezmer Musik vom Ensemble Noisten aus Wuppertal.

Auch die traditionelle Familienvorstellung in der Vorweihnachtszeit steht wieder auf dem Spielplan der Stadthalle Olpe. Am 28. November kommt das Theater mit Horizont aus Wien mit dem Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Anderson in die Kreisstadt. Das temporeiche Märchenabenteuer ist voller spaßiger Momente und berührender Musik und zudem ein Plädoyer für Liebe und Verständnis.

Die Jazzreihe „blue notes“ bietet am 13. Dezember in der Stadthalle Olpe wieder die beliebte Veranstaltung „Swinging Christmas“. Die Tom Brown Band spielt mit Unterstützung der Soulsängerin Daniella Boyd bekannte Christmas Klassiker sowie Evergreens aus der Boogie- und Soulszene.

In einem 72 Seiten starken Programmheft gibt es weitere umfangreiche Informationen zu den genannten sowie vielen weiteren Veranstaltungen wie dem neuen Comedy-Programm „Mensch Markus“ von Markus Maria Profitlich am 17. Dezember, der Konzertshow „Abba Gold“ am 12. Januar oder den Konzerten der Musikvereine Neuenkleusheim, Rehringhausen, des Feuerwehrmusikzuges Olpe, der Musikschule sowie weiterer Veranstalter. Auch die Vorstellungen des Seniorenkinos im Cineplex Olpe von September bis April sind im Heft enthalten.

Das neue Heft liegt kostenlos u. a. im Rathaus Olpe, im Alten Lyzeum, in der Stadthalle und im Freizeitbad zur Mitnahme aus. Es kann auch telefonisch unter der Rufnummer 02761 831243 bestellt werden.

Hier gibt es die Version zum Online-Blättern:

Werbung


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*