Neue Informationstafeln für den Bigge-Lister-Radring

Print Friendly, PDF & Email

Die Informationstafeln, die im Rahmen der REGIONALE 2013 den Bigge-Lister-Radring kennzeichnen, sind aufgestellt worden.
Beschrieben wird zum Einen die Seenroute, die ca. 50 km überwiegend am gesamten Uferverlauf entlang führt und besonders für Familien geeignet ist und zum Anderen die Höhenroute, die ca. 64 km lang ist und die vier Städte Attendorn, Drolshagen, Meinerzhagen und Olpe mit einander verbindet. Diese Route ist durch die Höhenlage anspruchsvoll und ebenso reizvoll.

Die Tafeln wurden an den ebenfalls im Rahmen der REGIONALE 2013 entstandenen Rastplätzen rund um Biggesee und Listersee aufgestellt. Radfahrer haben nun die Möglichkeit, sich während einer kleinen Verschnaufpause über den Verlauf des Bigge-Lister-Radrings zu informieren. Die insgesamt 17 Tafeln zeigen neben der Streckenführung auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten im Natur-Erlebnisgebiet Biggesee-Listersee.

„Wir freuen uns sehr, dass ein weiterer Baustein des REGIONALE 2013 Projektes fertigstellt wurde, um so die Attraktivität im Natur-Erlebnisgebiet Biggesee-Listersee zu verbessern.“ So Imke Grotelüschen, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Biggesee-Listersee.
Der Tourismusverband Biggesee-Listersee bedankt sich bei allen Mitwirkenden für die gute Zusammenarbeit.

Informationstafeln Bigge-Lister-Radweg

v.l.n.r. Susanne Filthaut ( Hansestadt Attendorn), Isabell Knott (Tourismusverband Biggesee-Listersee ), Tatjana Schefers (Olpe Aktiv e.V.), Imke Grotelüschen (Tourismusverband Biggesee-Listersee), Christiane Rosenberg (Stadt Meinerzhagen) (Foto: J. Helmecke)

Werbung


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*