Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper

Print Friendly, PDF & Email

Theaterstück mit Ulli Kinalzik, Florian Battermann und Michaela Schaffrath am 4. März in der Attendorner Stadthalle

Michaela Schaffrath

Michaela Schaffrath

Am Mittwoch, 4. März 2015, wird im Rahmen des Attendorner Theaterprogrammes um 20.00 Uhr das Theaterstück „Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper“ von Arthur Conan Doyle mit Ulli Kinalzik, Florian Battermann und Michaela Schaffrath in den Hauptrollen in der Attendorner Stadthalle aufgeführt.

In dem Stück geht es um mehrere Morde, ein abgelegenes Sanatorium auf einem felsigen Eiland in der Nordsee, eine Handvoll Verdächtiger, einen Herbststurm, der die Anwesenden vom Rest der Welt abschneidet und die Frage „Wer ist der Mörder?“.

In London werden vier Prostituierte ermordet. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat die Fahndung aufgenommen. An diesem Tag besucht Sherlock Holmes seinen Freund Dr. Watson, der sich zur Erholung im Sanatorium aufhält. Neben ihm und dem Detektiv halten sich fünf weitere Personen auf der Insel auf. Die Spur des Londoner Frauenmörders, den die Presse bereits Jack the Ripper getauft hat, führt direkt hierher.

Ulli Kinalzik

Ulli Kinalzik

Das Sanatorium wird unweigerlich zur Falle, in der nicht nur das nächste Mordopfer gefangen ist, sondern auch der Mörder selbst. Für Sherlock Holmes ist jeder verdächtig – selbst Dr. Watson, aber: Wer ist schließlich das nächste Opfer, wer der Mörder?

Eintrittskarten zum Preis von 11,00 Euro für Erwachsene und 6,00 Euro für Schüler und Studenten sind im Bürgerbüro der Hansestadt Attendorn, Tel. 02722/64-100, bei der Tourist-Information am Rathaus, Tel. 02722/64-140 oder im Internet unter tickets.woll-biggesee.de erhältlich. An der Abendkasse gibt es die Karten zum Preis von 12,00 Euro für Erwachsene und 7,00 Euro für Schüler und Studenten.

Werbung


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*